Montag, 1. Mai 2017

Willkommen im Mai!


Hallo, ihr Lieben - der Wonnemonat ist da!
Nachdem eine sonnig- warme Periode uns im März verwöhnt und das vorzeitige Winterende vorgegaukelt hatte, machte der launische April seinem Ruf alle Ehre und zeigte das volle Aufgebot an Wetterkapriolen.
Das Jahr 2017 hielt bislang ein unerfreuliches Auf- und Ab im alltagsbunten Umfeld bereit und ich hoffe sehr, dass nicht nur das Wetter, sondern vor allem auch das Leben mit dem Mai wieder in gleichmäßigere und ruhigere Bahnen läuft.

Seit Oktober 2016 (klick) schreibe ich nun zum Monatsende hier am Blog keinen Rückblick mehr, sondern zum Beginn einen Ausblick auf den neuen Monat. 
Konsequent werde ich das ein ganzes Jahr über durchhalten - ABER ich merke, was ich vorher bereits geahnt hatte: das ist nicht "meins", tut nicht gut, macht sogar Stress. 
Unsere Pläne sind einfach oft nicht so langfristig und nicht strukturiert genug.
Blöd: was einmal aufgeschrieben wurde, wird mir innerlich von der Idee zur Pflicht und ich habe das Gefühl, eine To- do- Liste abarbeiten zu müssen, anstatt schöne Dinge mit Freude tun zu dürfen.
Daran bin ich selbst Schuld, ich weiß, aber es entspricht eben meiner Natur.

Von der April- Liste (klick) wurde viel nicht "geschafft", kam das echte Leben dazwischen, hatte ich zu manchem einfach keine Lust. Puh, gerade noch rechtzeitig wurde am Samstag der Rhabarberkuchen gebacken, bevor wir den gemütlichen Abend mit Freunden verbrachten und gestern angegrillt haben...

Meine Mai- Liste fällt folglich kürzer aus. 
Ich schreibe nicht, dass der Keller noch immer weiter ausgemistet werden muß plane keine kreativen Projekte an langer Hand. Was kommt, das darf kommen!

Wie ist es bei euch - sofern ihr auch eine Monatsvorschau schreibt? Werden eure Pläne zumeist tatsächlich mit Leben gefüllt, oder laufen sie ins Leere?





Im MAI werde ich...


  • mit der Freundin ins Kino gehen 
  • Waldmeistersirup zubereiten
  • eine Massage genießen
  • zu den Wochenenden wieder häufiger Ausflüge!!! - und nicht immer nur die Mahlzeiten planen
  • gleich mehrere Familiengeburtstage feiern
  • gemeinsam mit Karen (klick) über die Entfernung hoffentlich wirklich Tee trinken, bei abnehmendem - und auch zum Neumond
  • erst mit meiner Ma die Pflanzentage (klick) besuchen ...
  • ... und anschließend unseren Balkon sommerlich bestücken
  • die Freundin aus der Ferne (klick) endlich wiedertreffen ;o)
  • das Meer sehen


MAI - ich freue mich auf dich!











Kommentare:

  1. Na dann dir einen schönen Mai , sind ja schöne Dinge geplant .
    Warum gehst du dann nicht einfach zurück zum Rückblick , wenn
    du feststellst , das der Ausblick nicht so deins ist .
    Ich hab es bei denen , die die Vorausschau schreiben eh nie verstanden ,
    wie man detailliert weiß , was da kommt . Also klar , wenn man Termine
    hat oder schon über Ausflüge gebrütet hat oder Urlaub hat und so .
    Bei mir käme die vieles ganz anders und vieles kommt , wie es kommt .
    Selbst Geplantes wird meist anders . Aber gut , ist ja auch nicht dramatisch,
    letztendlich kommt es , wie es kommt .
    Es sollte nur endlich wärmer werden , damit die Laune wieder gehoben wird und mehr Elan freigesetzt wird .
    Ich schick dir liebe Grüße .
    JANI , die sich Samstag und Sonntag am Sichelmond erfreut hat .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jani,
      zurück zum Rückblick?! ;o)
      Das klingt gut und wenn das Jahr herum ist und ich auf jeden Monat einmal vorausgeschaut habe, werde ich das auch tun.
      Tröstlich, zu lesen, dass es noch mehr Menschen gibt, deren Planungen scheitern...
      Die schöne Mondsichel habe ich auch gesehen - und mich daran gefreut!
      Herzliche Grüße von hier zu dir

      Löschen
  2. Liebe Claudia!
    Ja, Tee trinken werden wir auf jeden Fall im Mai - aber ganz ohne Stress ! An Deiner Stelle würde ich auch auf die Rückblicke zurückgreifen. Die haben Dir immer wirklich Spaß gemacht und wen bist Du schon Rechenschaft schuldig ?!? Ich wünsche Dir auf jeden Fall einen ganz wunderbaren Mai.
    Ganz liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  3. Was für wunderschöne Maibilder, liebe Claudia! Wo hast Du nur diesen bildhübschen kleinen Maikäfer her? Ich habe hier bei uns vor Jahren den letzten gesehen.. seufz! Auch Dein frühlingsbelaubter Himmelsblick ist eine Augenweide.. wie fein das Grün leuchtet. Und Du bekommst eine Massage? Alleine der Gedanke lässt mich schon wohlig seufzen ;)) Und Du und Karen wollt wieder gemeinsam trinken. Das nenne ich feine Sache. Jetzt bleibt mir nur viel Spaß zu wünschen bei allem was Du Dir vorgenommen hast: Ausflug mit Mutti, Kino, Meer und Geburtstagsfeiern ;)) Hab' einfach einen wunderschönen Mai!! Liebste Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Claudia,
    oh, der Ausblick macht Dir Stress? Ich finde das irgendwie schön, es sind Dinge die ich mir vornehme bzw. die einfach auf dem Plan stehen. Manchmal kommt das wahre Leben dazwischen und dann kann vielleicht der Blümlesmarkt nicht besucht werden, aber das finde ich dann nicht so schlimm, so ist es halt. Für mich ist es auch nicht so, dass da jetzt ganz tolle Dinge stehen, sondern auch ganz alltägliches wie die Erdbeeren und der Fliederduft, das gehört für mich zum Mai dazu und darauf freu ich mich.
    Für Eure Teerunde wünsch' ich Euch viel Spaß und Ruhe.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Claudia,
    ich glaube,so eine Monatsplanung würde mich auch ganz schön unter Druck setzen.
    Hach,ich liebe diesen Monat,bin ja selbst ein Maikäfer😊
    Hab schon so lange keinen mehr gesehen...Klasse Foto!
    Einen gemütlichen Abend wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  6. Das machst Du richtig! Lieber nicht zu viel vornehmen ... um so mehr kann man sich freuen, wenn doch das ein oder andere eventuelle Vorhaben abgehakt werden kann. Ich mache ja eh keinen Plan, es kommt, wie´s kommt :-)
    Ich wünsch Dir einen superschönen warmen Mai mit chilligen Momenten :-) !
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Claudia,
    schön mal wieder von dir zu lesen:) Ehrlich gesagt, solche Listen würden mir auch nicht gut tun. Ich halte mich meistens auch nicht dran. Je weniger ich vorausplane desto besser geht es mir. Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Claudia,
    dann wünsche ich Dir einen entspannten und sonnigen Mai!
    Ich schreibe auch Rückblicke und Ausblicke, aber analog :) auf Papier... Mir hilft das, die Dinge bewusster wahrzunehmen und anzuschauen. Beim Ausblick kann ich mich dann schon auf manches einstellen, mich vorfreuen. Wenn etwas anders kommt und nicht wird, dann ist das Leben...
    Herzliche Grüße,
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit,
      schön zu hören, dass du solche Gepflogenheiten auch pflegst! Mir etwas bewußter zu machen, dazu waren die Rückblicke gut geeignet. Die Vorschau werde ich definitiv einstellen, wenn der 12. Monat herum ist. Pläne wiederholen sich im Jahreslauf bei uns auch oft. Was dabei heraus kommt, mag ganz anders sein.
      Herzliche Grüße

      Löschen
  9. Eine >Vorschau könnte ich nicht erstellen. Da kommt doch wieder was dazwischen und wenn es meine eigene Unlust ist. Oder anderes, was mir dann in diesem Moment lieber ist schiebt sich dazwischen!
    Dann doch lieber ein Rückblick! Da freut fau sich dann über die tollen Dinge!

    Gruß Marion,
    die sich sehr über deinen Teegruß gefreut hat!!!! Ganz lieben Dank dafür!

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Claudia,
    ich habe schon lange aufgehört eine To-Do-Liste oder eine Vorchau zu ertellen. Es klappt meist nicht und dann schiebt man Frust. Ich nehme es, wie es kommt.
    Einen angenehmen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  11. Ich glaube, die Reihe meiner im Blog angekündigten und dann doch nicht durchgehaltenen Vorhaben ist fast länger als deine Vorschauliste... und ich hab mich auch jedesmal ein bisschen geschämt, aber es dann ganz schnell abgehakt, denn eins ist klar: das Blogschreiben kommt nicht an erster und auch nicht an zweiter oder dritter Stelle, das muss sich einfügen und auch mal hintanstehen. Und es sollte keinen Stress auslösen. Ich mach mir schon auch manchmal Druck nach einer längeren Pause oder so, aber ich erlaube mir dann ausdrücklich, hier ein bisschen schlampig zu sein... sonst machts keinen Spaß. :-)
    (Abgesehen davon kontrolliert doch niemand, ob du die Liste wirklich "abgearbeitet" hast).
    Liebe Grüße, und sei gut zu dir! :-)
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Claudia,
    Gerade weil ich einen Beruf habe, bei dem es sehr viele enge und starre Regeln gibt, schreibe ich privat keine Pläne. Und in diesem Jahr sowieso nicht. Mein Plan dieses Jahr ist: LEBEN.
    herzlich Margot
    P.S. Maikäfer!!!! Wie toll ist das denn?

    AntwortenLöschen

Wenn du mir eine Rückmeldung hinterlassen möchtest, freue ich mich sehr! ♥ DANKE! ♥